Wichtige Information an alle SchülerInnen der Wilhelm-Wundt-Realschule

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wie bereits mitgeteilt, sollen die Schulen ab dem 4. Mai wieder geöffnet werden, allerdings nur für die 9. und 10. Klassen.

 

In den nächsten Tagen erarbeiten wir, unter Berücksichtigung der geltenden Hygienebestimmungen einen Stundenplan. Wir informieren Sie /euch darüber bis spätestens Donnerstag, 30 April 2020. In der Zwischenzeit erhalten alle Schülerinnen und Schüler weiterhin Fernunterricht.

 

Die 9. und 10. Klassen betreffend, möchten wir Ihnen und euch nochmal die relevanten Informationen zusammenfassen. Siehe hierzu auch Schreiben der Kultusministerin vom 20.04.2020, bereits auf der Homepage veröffentlicht.

  • In den 10 Klassen werden keine Klassenarbeiten mehr geschrieben.

 

  • Bei Schülerinnen und Schülern, mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Erziehungsberechtigten über die Teilnahme am Unterricht. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen leben, die einer der genannten Risikogruppen angehören. Diese Schülerinnen und Schüler, die nicht am Unterricht teilnehmen, werden weiterhin mit Unterrichtsmaterialien versorgt. Sollten Schülerinnen oder Schüler der 9. Und 10. Klassen nicht am Unterricht teilnehmen, bitte wir Sie, dies den jeweiligen Klassenlehrern schriftlich bis zum 30.04.20 mitzuteilen.

 

  • Sollten Schülerinnen und Schüler, aus welchen Gründen und Bedenken auch immer, nicht am Haupttermin der Realschulabschlussprüfung/ Hauptschulabschlussprüfung teilnehmen können, können sie auch den ersten Nachtermin wählen. Aber: Diese Entscheidung kann nur einheitlich für alle Prüfungsfächer getroffen werden. Um diese Möglichkeit in Anspruch nehmen zu können, muss diese der Schulleitung bis zum 13.05.20 schriftlich mitgeteilt werden.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Schulleitungsteam der Wilhelm-Wundt-Realschule

Informationen und Vorgehensweise wegen Notbetreuung und Homeschooling

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

 

wir hoffen, Ihnen und euch geht es gut.

 

Wir wenden uns heute an Sie, um Ihnen die neusten Entwicklungen hinsichtlich der erweiterten Notbetreuung mitzuteilen und um Ihre Erreichbarkeit, bezogen auf den digitalen Unterricht abzufragen.

 

 

Erweiterte Notbetreuung  (Schreiben der Kultusministerin vom 20.04.2020):

 

Wir fassen hier die wichtigste Aussage für die Realschule zusammen.

 

Ab dem 27.04.2020 werden auch SchülerInnen der siebten Klassen in die Notbetreuung einbezogen: „Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtiget beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten.“

 

Um dieses Angebot in Anspruch nehmen zu können, müssen die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Betreuungsplätze begrenzt sind und bei einer zu hohen Nachfrage Kinder Vorrang haben, bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur (gemäß Corona-Verordnung) arbeitet und unabkömmlich ist, Kinder, deren Kindeswohl gefährdet ist, sowie Kinder, die im Haushalt einer bzw. eines Alleinerziehenden leben.

 

Sollten Sie Bedarf an unserem Betreuungsangebot haben, bitten wir Sie, uns schnellstmöglich zu kontaktieren und die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.

 

 

Abfrage zur Möglichkeit, digitale Angebote in Anspruch nehmen zu können

 

Unser zweites Anliegen betrifft den sog. „Fernlernunterricht in digitaler Form“- das sogenannte Homeschooling. Konnten Sie oder Ihre Kinder, bedingt durch nicht vorhandene digitale Ausstattung, unsere digitalen Angebote nicht in Anspruch nehmen, bitten wir Sie ebenfalls, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir werden dann versuchen, über Präsenzangebote oder analoge Übermittlungswege, die Schüler mit Aufgaben zu versorgen.

 

 

Über das weitere Vorgehen ab dem 04.05.2020 werden wir Sie gesondert informieren.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Team der Wilhelm-Wundt-Realschule

 

Wichtige Information zur schrittweisen Schulöffnung der Wilhelm-Wundt-Realschule

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

 

wir hoffen, dass die Osterferien trotz der schwierigen Umstände für Sie und euch auch ein wenig erholsam waren.

 

Am kommenden Montag, dem 20.04.20 ist nach Plan eigentlich der Unterrichtsbeginn vorgesehen.

 

Wie man den Medien entnehmen konnte, wird die Schulschließung aber noch für zwei Wochen andauern und erst am 04.05.20 wird mit einer schrittweisen Öffnung begonnen. Klar ist jetzt schon, dass zuerst die Abschlussklassen sowie die Klassen unterrichtet werden, welche im kommenden Jahr ihren Abschluss machen werden.

 

Wir arbeiten im Schulleitungsteam an einer schulbezogenen Umsetzung dieser Vorgaben und werden diese intern absprechen. Sobald es genaue offizielle Anweisungen zur Umsetzung der schrittweisen Öffnung der Wilhelm-Wundt-Realschule gibt, erhalten Sie bzw. ihr dann eine weitere Nachricht mit umfangreichen Informationen zur Gestaltung der kommenden Wochen.

 

Auf der Homepage wird im Bereich „Arbeitsmaterial Klassen“ ab Montag neues Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt werden, welches ihr bearbeitet werdet. Auch werden die Klassen, welche über Schul.cloud oder per Emailverteiler Material erhalten haben, über diesen Weg mit Stoff versorgt. Wir weisen darauf hin, dass das "Homeschooling" für die nichtbetroffenen Klassen auch nach dem 04.05.2020 weitergeführt wird.

 

Sollten Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind (bis Klasse 7) benötigen, kommen Sie aber bitte schon jetzt auf uns zu, damit wir Ihr Kind einplanen können. Haben Sie keine Scheu einen Antrag zu stellen, falls Sie in einem systemrelevanten Beruf tätig sind – wir beraten und unterstützen Sie gerne.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr/ euer Team der Wilhelm-Wundt-Realschule

 

Informationen  der Minsterin zum Auftakt des Unterrichts nach den Osterferien

Nebenstehend finden Sie die offizielle Verlautbarung des Kultusministeriums zum Stand der Dinge über die Planungen des Unterrichts in Baden-Württemberg nach den Osterferien. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir diese hier veröffentlichen.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Ihr Team der Wilhelm-Wundt-Realschule

Download
Schreiben der Ministerin zum Auftakt nac
Adobe Acrobat Dokument 188.0 KB

Hier finden Sie das Schreiben der Kultusministerin vom 20.04.2020. Dies ist die aktuellste Information zur Situation und zu den Planungen der Landesregierung.


Wichtige Information an alle Eltern

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich hoffe es geht Ihnen/Euch allen gut in dieser Zeit, in der die Schule geschlossen ist. Es haben mich zahlreiche Rückmeldungen erreicht, aus denen ersichtlich ist, dass die Versorgung mit Unterrichtsmaterialien in den einzelnen Klassen über die verschiedenen Kanäle funktioniert. Sollte es im ein oder anderen Fall nicht klappen, bitte ich um eine telefonische Rückmeldung. Ich selbst bin an den Tagen Montag, Mittwoch und Freitag von 8.00 – 13.00 Uhr in der Schule, mein Kollege, Herr Padberg dienstags und donnerstags.

Zur Sachlage der Schulschließung gibt es bis heute keine neuen Informationen, d.h. die Schule bleibt bis Freitag, dem 17.04.2020 geschlossen. Ob die Schule am Montag, dem 19.04.2020 wieder offen ist kann ich Ihnen/Euch heute noch nicht sagen. Der Ministerbrief zur Verschiebung der Prüfungen ist im Original auf der Homepage veröffentlicht. Hier noch einmal kurz das Wichtigste:

 

 

Realschulabschlussprüfung:

 

Hauptprüfungstermine vom 20. bis zum 27.05.2020

 

Erster Nachtermin in der Zeit vom 16. Bis 23.06.2020

 

Es ist noch nicht geklärt, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann.

 

Bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September.

 

Mündliche Prüfung vom 20. bis 29. Juli 2020

 

 

Hauptschulprüfung:

 

Hauptprüfungstermine vom 16. bis 24.06.2020 (aktueller Stand! Das Zeitfenster der Termine muss bei Bedarf zugunsten des Nachtermins noch verengt werden!).

 

Erster Nachtermin: 06. bis 08. 07. 2020

 

Aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann.

 

Bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September.

 

Mündliche Prüfung vom 20. bis 29. Juli 2020.

 

 

 

Es mussten zahlreiche Termine verschoben werden. Über die Neuansetzungen werde ich informieren, sobald feststeht, dass am 19.04.2020 die Schule wieder öffnet.

 

 

 

Ich wünsche Ihnen/Euch viel Kraft und Ruhe, um die anstehenden Aufgaben zu bewältigen.

 

 

Mit den besten Wünschen

 

Harald Bernhart,  Realschulrektor

 

Verschiebung der Prüfungstermine 2020

Durch die Coronapandemie und deren Folgen hat das Land Baden-Württemberg die Termine für die Abschlussprüfungen der Realschule verschoben.

Bitte lesen Sie dazu das offizielle Schreiben der Kultusministerin, welches untenstehend verlinkt ist.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Das Schulteam der Wilhelm-Wundt-Realschule

Schulleiterbrief an alle Eltern und Erziehungsberechtigte

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aus aktuellem Anlass wende ich mich heute an Sie. Wie Sie sicher bereits wissen, hat die Landesregierung von Baden-Württemberg am letzten Freitag entschieden, dass alle Schulen und Kindertagesstätten im Land, in der Zeit vom 17.03.2020 bis zum 17. 04. 2020 geschlossen werden. Dies geschieht um die Ausbreitungswelle des Corona – Virus´zu verlangsamen. Dies bedeutet auch für Ihre Kinder, dass in dieser Zeit ihre sozialen Kontakte bis auf das Notwendigste zu begrenzen sind. Im Idealfall sollten die Kinder zu Hause bleiben. Keine gute Lösung ist es, die Kinder zur Betreuung zu den Großeltern zu schicken, da diese bekanntlicherweise zur Risikogruppe der am gefährdetsten Menschen zählen. Auch hygienische Hinweise und Maßnahmen sollten weiterhin in gewohnter Weise beachtet, bzw. durchgeführt werden.

 

Die Schulleitung ist täglich anwesend und somit auch (telefonisch) erreichbar. Für Kinder der 5. und 6. Klassen, deren Eltern (beide oder alleinerziehend) in einem systemrelevanten Beruf arbeiten, gibt es eine Notfallversorgung. Diese kann mit Hilfe des Formulars, welches auf der Homepage des Fachbereichs Bildung der Stadt Mannheim heruntergeladen werden kann, beantragt werden.

 

Es ist dafür gesorgt, dass alle Klassen über e-mail-Verteiler-Listen mit ihren Klassen – und Fachlehrern in Kontakt treten können, bzw. die Lehrer die Schüler mit Unterrichts – und Übungsmaterial versorgen können.

 

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die Situation, bei der es sich nicht um eine Verlängerung der Osterferien handelt, sondern um eine Schulzeit mit Unterricht außerhalb der Schule.

 

Zu bestimmten Sachverhalten gibt es bis zum heutigen Zeitpunkt noch keine verlässlichen Informationen, wie z.B. 4. Klassenarbeit in den Hauptfächern für die 10. Klassen, Verschiebung der Prüfungstermine u.ä..  Hierzu bitte ich Sie, sich regelmäßig über die Homepage der WWRS zu informieren. 

 

 

Wir werden versuchen alle wichtigen Informationen zeitnah auf der Homepage zu veröffentlichen. Nutzen Sie bitte ebenso die auf der Homepage verlinkten Seiten der Stadt Mannheim, sowie des Kultusministeriums Baden-Württemberg.

 

Bleiben Sie bitte gesund und mit freundlichen Grüßen

 

H. Bernhart

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

zum Schutz der Bevölkerung und um die schnelle Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, hat das Land Baden-Württemberg am Freitag, 13.03.20, beschlossen, alle Schulen bis zum Ende der Osterferien zu schließen, somit auch die Wilhelm-Wundt-Realschule.

Schulbeginn ist demnach der erste Schultag nach den kommenden Osterferien am 20.04.20 nach Stundenplan.

 

In diesem Zusammenhang weisen wir Sie auf die Presseerklärungen des Landes Baden-Württemberg hin, die Sie über die Homepage des Ministeriums für Kultur, Jugend und Sport Baden-Württemberg einsehen können. Die Seite des Ministeriums wird auch weiterhin eine der Hauptinformationsquellen für Sie sein, sie wird ständig aktualisiert. Wir bitten Sie deshalb, diese Möglichkeit zu nutzen.

 

Das Kollegium der Wilhelm-Wundt-Realschule hat heute mitgeteilt, wie wir für unsere Schülerinnen und Schülern in geeigneter Form Vorbereitungsinhalte, Lernpakete, Aufgaben oder Lernpläne zusammenstellen und diese übermitteln.

 

Die notwendigen Aufgaben und Texte bekommen Ihre Kinder in der Regel über von den Klassenlehrern eingerichtete Email-Verteiler. Auch über die Homepage können diese hochgeladen und von den Schülern abgerufen werden.

 

Achten Sie bitte darauf, dass die von uns zur Verfügung gestellten Aufgaben erledigt werden!

 

Unsere Schülerinnen und Schüler haben hinsichtlich der Themen Ausbildung, Bewerbung, Bewerbungsunterlagen etc. auch die Möglichkeit, mit unserer Ausbildungslotsin, Fr. Raeder, in Kontakt zu treten. Mail: meike.raeder@biotopia.de, Mobil: 0173/2096310

 

Wir weisen darauf hin, dass diese offizielle Homepage der Wilhelm-Wundt-Realschule in den kommenden Wochen eine wichtige Informationsquelle für Sie darstellt.

 

Wir wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund.

 

Das Team der Wilhelm-Wundt-Realschule

 

Elterninformation zum Coronavirus

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

im Zusammenhang mit der Corona–Virus–Epidemie teile ich Ihnen mit, dass der Schulbetrieb, bis auf Weiteres normal weiter verläuft. Dies gilt, bis von Seiten der Stadt Mannheim andere Anweisungen ergehen. Für weitere Informationen verwenden Sie bitte die Links zum Kultusministerium, aber auch die Homepage der Stadt Mannheim. Dort finden Sie alle sicheren und offiziellen Informationen zum Thema.

 

 

An der Wilhelm-Wundt-Realschule wurde in allen Klassen Hinweise zur Hygiene gegeben.

 

Kein Nahkontakt, zu vermeiden sind:

  • Küssen, umarmen, abbeißen lassen, anhusten, etc.
  • Häufiges gründliches Händewaschen mit Seife, Einweghandtücher benutzen.
  • Außerdem wurde abgefragt, wer in den Ferien, bzw. in den vergangenen vier Wochen in Ländern wie Korea, China, Iran oder Norditalien gewesen ist. Auch nach Verwandten, Freunden, Bekannten, die im gleichen Zeitraum in diesen Ländern waren und zu denen Kontakt bestanden hat, wurde abgefragt.

 

Leider ist es nicht möglich zum jetzigen Zeitpunkt eine genaue Unterscheidung zwischen Corona – Virus – Infektion und einer normalen Erkältung, bzw. Grippe zu unterscheiden. Daher werden alle Schülerinnen und Schüler, die sich im besagten Zeitraum in besagten Ländern aufgehalten haben oder Kontakt zu anderen Menschen hatten, welche in diesen Ländern waren und an Corona erkrankt sind, aufgefordert nicht in die Schule zu kommen.

 

Es wird empfohlen telefonisch Kontakt mit einem Arzt aufzunehmen, ganz gleich, ob Symptome vorhanden sind oder nicht. (siehe auch Schreiben des Kultusministeriums Baden-Württemberg vom 28.02.2020)

 

 

 

Mit den besten Wünschen

 

Harald Bernhart,  Realschulrektor

 

Wilhelm-Wundt-Realschule
Belfortstr. 45 - 47
68199 Mannheim


Tel: 0621 / 851307
Fax: 0621 / 8620118

Mailto: homepage@wilhelm-wundt-realschule.de

(Mailto: Bitte Kontaktformular für Anfragen verwenden!)

 

(!!!Wichtiger Hinweis!!! Die E-Mail-Adresse bitte weder für Krankmeldungen/Entschuldigungen, noch für explizite Schulleiter-Anfragen wie Bewerbungen oder Schulanfragen verwenden. Vor allem letztere müssen vom Sekretariat oder der Schulleitung geklärt werden - eine Bearbeitung über die Homepage ist NICHT möglich!)

Letzte Aktualisierung:

29.04.2020