SCHULLEITERINFORMATIONEN


Download
Elternbrief 1 - Februar 2022
Informationen zum Beginn des Kalenderjahres 2022
Elternbrief 1 - 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.7 KB

Download
Information zum Elternsprechabend
Informationsschreiben zum Elternsprechabend der Wilhelm-Wundt-Realschule
2022 Elternsprechabend an der Wilhelm.p
Adobe Acrobat Dokument 143.0 KB

Schulstart 10.1.2022 (Stand 8.01.2022)

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schülern,

 

wir hoffen, Sie sind alle gesund in das neue Jahr gestartet und haben sich an den Feiertagen und in den Ferien gut erholen können.

Am Montag den 10.1.2022 startet unser Unterricht regulär nach Plan.

Bitte testen Sie am Montag nach Möglichkeit Ihre Kinder schon zu Hause, bevor diese sich auf den Schulweg machen. Sollte der Schnelltest positiv sein, oder Sie Zweifel am Ergebnis haben, so gehen Sie mit Ihren Kindern zu einem Bürgertest.

 

Aufgrund der Omikron-Variante müssen einige Vorkehrungen getroffen werden, um zu versuchen, das Infektionsgeschehen an der Schule einschränken zu können.

Das Kultusministerium hat hierzu, neben den Maßnahmen die die Schule trifft,  folgende Rahmenbedingungen vorgegeben:

  • Die Maskenpflicht gilt weiterhin auf allen Begegnungsflächen im Schulhaus und im Unterricht. Außerhalb des Schulgebäudes und in den Pausen auf dem Hof gilt diese nicht. Es sollte aber ein Abstand von 1,50m eingehalten werden.
  • Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen sind voraussichtlich bis zum 31.3.2022 untersagt. Eine Verlängerung der Untersagung ist möglich.
  • In der ersten Schulwoche nach den Ferien werden alle Schülerinnen und Schüler täglich getestet. Ausgenommen hiervon sind lediglich noch Schülerinnen und Schüler mit einer Auffrischungsimpfung (der sog. Booster-Impfung) sowie Genesene die mindestens eine Impfung erhalten haben.
  •  Sollte es nötig sein, dass aus schulorganisatorischen Gründen der Präsenzunterricht nicht mehr sichergestellt werden kann, so können vorübergehend einzelne Klassen oder auch die ganze Schule in den Fern- oder Hybridunterricht geschickt werde. In diesem Fall werden wir Sie nochmals über die speziellen Rahmenbedingungen informieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter diesem Link auf der Seite des Kultusministeriums.

 

Wir hoffen auf einen reibungslosen Start in das neue Jahr und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

 

Matthias Nuß und Steffen Padberg

 


Mitteilung des Kultusministeriums zu den letzten drei Schultagen vor Weihnachten (Stand 10.12.2021)

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Kultusministerium hat vorgestern Abend den Schulen folgende Regelung für die letzten drei Schultage vor den Weihnachtsferien mitgeteilt: Für den Zeitraum vom 20. bis 22. Dezember besteht als besondere Ausnahmeregelung, dass sich Schülerinnen und Schüler in eine selbstgewählte Quarantäne begeben, indem sie sich vom Präsenzunterricht befreien lassen. Für die Beurlaubung gelten folgende Regelungen:

Der Beurlaubungswunsch wird von den Erziehungsberechtigten schriftlich der Schule mitgeteilt. An der Wilhelm-Wundt-Realschule erfolgt dies bitte bis spätestens Donnerstag, 16.12.21 bei den Klassenlehrern.

• Die Schülerinnen und Schüler erhalten für die Zeit der Beurlaubung Arbeitsaufträge aus den nach Stundenplan anstehenden Fächern. Diese Aufgaben müssen in den Tagen der Beurlaubung erledigt werden.

• Die Beurlaubung muss für den vollständigen Zeitraum (Montag bis Mittwoch) in Anspruch genommen werden.

• Im Falle von Klassenarbeiten an diesen Tagen entscheiden die Lehrkräfte (gemäß §8 Abs. 4 NVO), ob eine Arbeit nachgeschrieben wird.
Wie an unserer Schule üblich, wird am letzten Schultag entweder Klassenlehrerunterricht oder Fachunterricht stattfinden. Dies entscheiden die Klassenlehrerinnen und -lehrer. Die Klassen werde rechtzeitig informiert. Unterrichtsende ist am letzten Schultag vor Weihnachten (22.12.) um 10.25 Uhr.

Noch ein Hinweis zu den Testnachweisen. In der Schulzeit werden die Schülerinnen und Schüler in der Schule getestet. Beim Besuch von Einrichtungen in der Freizeit ist die Vorlage des Schülerausweises ausreichend. In den Ferien benötigen die Kinder ggf. einen aktuellen Testnachweis oder – soweit vorhanden – einen Impf- oder Genesenennachweis. Nach den Ferien ist der Zutritt wieder mit Vorlage des Schülerausweises möglich. Das Kultusministerium teilt mit, dass diese Regelung dann bis zum 31. Januar 2022 befristet ist, damit alle Personen der Altersgruppe 12-17 Jahre ausreichend Zeit haben, ein Impfangebot anzunehmen.

 

Viele Grüße
Matthias Nuß, Schulleiter


Aktuelle Informationen (Stand 02.12.2021)

Liebe Eltern,

zum 27.11.2021 ist die überarbeitete Corona Verordnung Schule in Kraft getreten. Aktuelle Informationen hierzu erhalten Sie unter diesem Link auf der Homepage des Kultusministeriums .

Wie Sie wissen, sieht die aktuelle Teststrategie dreimaliges Testen pro Woche in jeder Klasse vor. Ist eine Klasse aufgrund eines positiven Schnelltests in der Kohorte, so müssen wir 5 Schultage am Stück täglich testen.

Sollten Klassen oder einzelne Schüler aufgrund von bestätigten PCR Tests durch das Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt werden, so möchte ich Sie bitten, das folgende Merkblatt "Und was passiert jetzt - Maßnahmen bei einem Quarantänefall" mit Ihren Kindern zu lesen. Dort finden Sie alle notwendigen Informationen. Bitte informieren Sie uns umgehend, sofern Sie einen bestätigten PCR Test eines Kindes oder Familienangehörigen haben.

Ich bin zuversichtlich, dass wir bei diszipliniertem Hygieneverhalten, unseren Schulbetrieb bis zu den Weihnachtsferien aufrechterhalten können. Um für alle weiteren Fälle gerüstet zu sein, verteilen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zurzeit mehrere Dokumente. Bitte sorgen Sie für eine zeitnahe Unterschrift und Rückgabe an die Klassenlehrer.

 

Ich danke Ihnen.

Mit herzlichen Grüßen
Matthias Nuß

 

 

 


Neu gewählte Elternbeiratsvorsitzende (16.11.2021)

Auf der Elternbeiratssitzung vom 10.11.21 wurde eine neue Elternbeiratsvorsitzende gewählt. Die Wilhelm-Wundt-Realschule dankt Fr. Widder für die konstruktive Zusammenarbeit und Ihre Mitarbeit im schulischen Leben.

Als neue Elternbeiratsvorsitzende wurde Fr. Isabel Kühn (Klassenelternvertreterin in der 6a) und als Stellvertreterin Fr. Melanie Bendonza (Stellvertretende Klassenelternvertreterin in der 10c).

Wir beglückwünschen die Eltern zur Wahl und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.

 

v.l.n.r.: Hr. Nuß (SL), Fr. Bendoza (stv. EBV), Fr. Kühn (EBV), Hr. Padberg (stv. SL)


Aktuelle Informationen (Stand 12.10.21)

 

Liebe Eltern,

 

am Donnerstag den 14.10.21 findet die erste Klassenpflegschaftssitzung im Schuljahr 2021/2022 statt. Die Einladung sollten Sie bereits über Ihr Kind erhalten haben. Hier finden Sie nochmals eine Kopie mit den entsprechenden Anfangszeiten. Wir möchten Sie bitten, wenn Sie es zeitlich einrichten können, zahlreich zu den Sitzungen zu erscheinen. Bitte beachten Sie, dass wir die Einhaltung der 3G-Regel überprüfen müssen.

 

Ab dem 15.10.21 werden die Kolleginnen und Kollegen eine neue standardisierte Emailadresse erhalten. Diese erfahren Sie auf dem Elternabend oder hier auf unserer Homepage. Sollte es Rückfragen zur Klassensituation oder Ihrem Kind geben, so wenden Sie sich vertrauensvoll an die Klassenleitung oder falls nötig an den Fachlehrer.

 

Ab dem 18. Oktober wird die Maskenpflicht gelockert. Dann müssen Schülerinnen und Schüler keine Maske mehr tragen, wenn -sie an ihrem Platz sitzen und die Infektionslage auf der Basis- und Warnstufe ist.

Die Maskenpflicht wird auch über dem 18. Oktober greifen, wenn sich die Schülerinnen und Schüler auf den Begegnungsflächen in den Gebäuden aufhalten (dies gilt unabhängig von der generellen Infektionsstufe) und die Infektionslage auf der Alarmstufe ist.

 

Die Maskenpflicht gilt auch am Platz, wenn es einen Corona-Fall in der Klasse gibt. In diesem Fall müssen alle Kinder und Jugendlichen der jeweiligen Klasse für die folgenden fünf Schultage auch am Platz eine Maske tragen.

Die engmaschige Testung der Schülerinnen und Schüler wird weiter beibehalten – es gilt nach wie vor, dass die Schülerinnen und Schüler drei Antigenschnelltests (wie in der Schule durchgeführt) oder zwei PCR-Tests pro Woche vorlegen müssen. Es gilt außerdem: Sollte sich zeigen, dass die Lockerung bei der Maskenpflicht zu einer großen Zahl an Infektions- und Quarantänefällen führt, dass ganze Klassenverbünde vermehrt in Quarantäne müssen oder mehrere Schulen vorrübergehend geschlossen werden müssen, behält sich die Landesregierung ausdrücklich vor, die Maskenpflicht als Sicherheitszaun für den Präsenzbetrieb auch in der Basis- und Warnstufe wieder einzuführen.

 

Liebe Grüße
Matthias Nuß (SL)

 


Liebe Eltern,

das neue Schuljahr hat ohne große Zwischenfälle  am 13.9. begonnen und wir konnten auch am 14.9.21 unsere neuen 5. Klassen begrüßen. Einen kleinen Einblick bekommen Sie hier.

Wie in unserer Information zum Schulstart beschrieben, herrscht momentan eine permanente Maskenpflicht im Schulhaus.

Außerdem finden zurzeit zweimal wöchentlich Testungen in jeder Klasse statt. Ab dem 27.9.21 wurde eine wöchentlich dreimalige Testung vorgeschrieben. Die aktuelle Verordnung des Kultusministeriums finden Sie unter diesem Link.

Aktuell konzentrieren wir uns darauf, den Schülerinnen und Schülern eine Phase des Ankommens zu ermöglichen, in der auch die Stärkung der sozialen und emotionalen Kompetenzen im Vordergrund stehen. Einzelne Ausflüge oder auch Veranstaltungen wie gemeinsame Lesungen sollen dies ermöglichen.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Bitte merken Sie sich schon den 14.10.21 vor. An diesem Tag findet unser Klassenpflegschaftsabend unter Anwendung der 3G-Regel statt (genesen, geimpft oder getestet). Bitte bringen Sie einen aktuellen Nachweis mit. Eine entsprechende Einladung bekommen Sie über Ihr Kind in den nächsten Tagen.

 

Außerdem möchten wir Sie über den Impfaufruf der Stadt Mannheim informieren. Nähere Informationen erhalten Sie im unten angefügten Dokument.

 

Herzliche Grüße

Matthias Nuß (SL)


Pflicht zum Tragen medizinischer Masken für Schülerinnen und Schüler (Stand 19.03.2021)

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

das Infektionsgeschehen und das vermehrte Auftauchen von Mutationen in Mannheim bestätigt unser Hygienekonzept an der Wilhelm-Wundt-Realschule und den Unterricht mit den 5. und 6. Klässlern, sowie mit den Abschlussklassen. 

Zusätzlich wird ab Montag den 22.03. durch Anordnung der Landesregierung an den weiterführenden Schulen folgendes neu eingeführt:

Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske für Schülerinnen und Schüler. Die Maskenpflicht gilt im und außerhalb des Unterrichts und in einem 50m Umkreis des Schulgebäudes.
Wir möchten Sie bitten Ihre Kinder nur mit einer medizinischen Maske in die Schule zu schicken. Alltagsmasken dürfen nicht mehr verwendet werden.
Die geforderten Abstandsregelungen können wir mit unseren aktuellen Unterrichtskonzepten umsetzen. Im Sinne des Infektionsschutzes möchte ich Sie bitten, Ihre Kinder bei einer akuten Erkrankung nicht in die Schule zu schicken. Bitte melden Sie in diesem Fall Ihr Kind an der Schule krank.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund
Matthias Nuß, SL

 Elternsprechtag und Wahlzettel im Zeugnis (Stand 27.02.2021)

Liebe Eltern,
 mit dem Zeugnis haben Sie die Einladung zum Elternsprechtag sowie folgende Wahlzettel erhalten:

Klassenstufe 5 -> Wahlfach Französisch in Klasse 6
Klassenstufe 6 -> Wahlpflichtfach AES/T/F in Klasse 7
Klassenstufe 7 -> Wahlfach Informatik in Klasse 8

 

Sie erhalten weitere Informationen zu den Fächern auf unserer Homepage auf der Seite Unterricht und auch in einer Online-Telefon Sprechstunde. Bitte melden Sie sich, bei einem Beratungswunsch, unter der in den Informationen auf der Homepage angegebenen Emailadresse an.
Sollten Sie sich mit Ihrem Kind für eine Wahl entschieden haben, geben Sie bitte vorab die Wahl an den Klassenlehrer über Sdui weiter. Der Wahlzettel wird beim Start des Präsenzunterricht nachgereicht.

 

Unser Elternsprechtag kann leider nicht in Präsenz stattfinden. Sollten Sie einen Telefon- oder Videokonferenztermin wünschen, so melden Sie sich bitte per Email beim entsprechenden Kollegen an. Die Emailadressen sind standardisiert mit nachname[at]wilhelm-wundt-realschule.de festgelegt.
Sie können dann einen 15 Minutentermin am 16.03.2021 zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr mit den entsprechenden Kollegen vereinbaren.

 

Herzliche Grüße

Matthias Nuß, SL

Elternbrief vom 14.1.2021

 

Liebe Eltern,

 

 wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr und vor allem Gesundheit! Mit diesem Elternbrief möchten wir Ihnen einige Informationen rund um die Schule mit Neuerungen, Veränderungen, Erinnerungen und wichtigen Terminen mitteilen.

 

 Situation der Schule

 

Seit 7.12.2020 bin ich neuer Schulleiter der Wilhelm-Wundt-Realschule. Nach 14 Jahren an der Tulla Realschule in Mannheim, freue ich mich, diese Aufgabe nun übernehmen zu dürfen. Ich danke ganz besonders Hr. Padberg, der seit dem Schuljahresbeginn die Schulleitung mit dem Schulleitungsteam alleine vertreten hat. Dies war sicherlich gerade in diesen schwierigen Monaten nicht immer einfach.

 

Das Schuljahr steht unter dem Zeichen der Pandemie. Planungen sind immer nur kurzfristig möglich und stets abhängig von den Infektionszahlen. Meinen Kollegen und mir liegt stets das Wohl, die Bildung sowie Erziehung Ihrer Kinder am Herzen. Der Präsenzunterricht hat für uns oberste Priorität. Wir hoffen darauf, bald wieder alle Schülerinnen und Schüler im Haus beschulen zu können.

 

Lernplattformen sind eingerichtet, jedoch ist auch hier nicht immer gewährleistet, dass diese fehlerfrei funktionieren. Dies ist ein bundesweites Problem. Wir geben uns größte Mühe, Ihre Kinder zu erreichen und hoffen, dass nach den Startschwierigkeiten die Plattformen verlässlich laufen. Dies liegt jedoch meistens nicht unserem Einflussbereich. Alle entsprechenden Institutionen sind informiert und wir arbeiten mit Hochdruck an alternativen bzw. ergänzenden Lösungen.
Leider müssen wir auch feststellen, dass bei Videokonferenzen über das digitale Klassenzimmer die Schülerinnen und Schüler Zugänge an schulfremde Personen weitergeben und diese Personen maßgeblich den Unterricht stören und unterbrechen. Wir möchten Sie bitten, dies mit Ihren Kindern zu besprechen.

 

Die aktuelle Pressemitteilung von heute 14.1.2021 lässt uns leider keine Möglichkeit die Schule, zumindest für die Abschlussklassen, zu öffnen. Wir hoffen, dass sich diese Situation baldmöglichst ändert.

 

Erkrankungen

 

Wir bitten Sie, Ihr Kind bei einer ansteckenden Krankheit bis zur Gesundung zum Schutz der anderen Kinder während des Präsenzunterrichts zu Hause zu lassen. Insbesondere bei einer Coronainfektion in Ihrem Haushalt, bitte wir Sie die Vorgaben des Gesundheitsamtes einzuhalten.
Denken Sie bitte auch an die Krankmeldung (egal ob im Präsenz- oder Fernunterricht) am ersten Tag der Erkrankung Ihres Kindes. Dies können Sie über die Homepage oder telefonisch bei Fr. Barth-Bittinger erledigen. Eine schriftliche Entschuldigung muss dann nach Rückkehr in die Schule nachgereicht werden.

Eine wichtige Erinnerung zum Thema Beurlaubung

 

Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf frühzeitigen schriftlichen Antrag möglich. Der Antrag ist vom Erziehungsberechtigten zu stellen und beim Klassenlehrer oder im Sekretariat abzugeben. Eine nachträgliche Beurlaubung ist nicht möglich. Bei Rückfragen rufen Sie im Sekretariat an. Vor und nach Ferienzeiten dürfen keine Beurlaubungen ausgesprochen werden.

 

Änderung von Telefonnummer, Handynummer, Adresse usw.

 

Melden Sie bitte umgehend eine Änderung Ihrer Daten. Nur so ist es uns möglich, Sie in einem Notfall zu kontaktieren.

 

Personelle Situation

 

Frau Yangui geht zum 31.1.2021 in den Mutterschutz. Frau Hugenschmidt kam zum 31.12.2020 aus der Elternzeit zurück. Wir können also somit durch Stundenplanänderungen, die sich leider nicht vermeiden lassen, den Ausfall auffangen. Insofern kann es also auch für einzelne Klassen zu einem Fachlehrerwechsel zum Halbjahr kommen.

 

Sozialpädagogische Schulunterstützung  an der Wilhelm Wundt Realschule

 

Unsere Sozialpädagogische Schulunterstützung, Fr. Kuschka, ist Ansprechpartnerin für Schüler und Eltern in vielen Belangen. Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie gerne mit ihr in Kontakt treten. Da ihre Stelle geteilt ist, befindet sie sich aktuell coronabedingt monatsweise im Wechsel an der Geschwister Scholl Realschule und an der Wilhelm Wundt Realschule. Die Kontaktdaten erfragen sie bitte im Sekretariat. 

 

Zeugnisse und  Beratungsrecht

 

Die Halbjahresinformation für Klasse 5 bis 9 und die Halbjahreszeugnisse für Klasse 9c und 10 werden am Freitag, den 12.02.2021 ausgegeben.

 

Die Zeugnisse dürfen in diesem Jahr später ausgegeben werden. Das Schulhalbjahr ändert sich dadurch aber nicht und endet zum 29.1.2021 Hiermit machen wir Sie auf Ihr Beratungsrecht aufmerksam. Wenn im Zeugnis das Feld „Ein Gespräch ist erwünscht“ angekreuzt ist, vereinbaren Sie bitte zeitnah ein Gespräch mit dem Klassen- oder Fachlehrer (je nach Infektionszahlen ist dies telefonisch, per Videokonferenz oder in der Schule möglich). Auch wenn Ihr Kind versetzungsgefährdet ist, bitten wir Sie dringend um ein Gespräch (es gibt besondere Regelungen, z.B. beim Niveaustufenwechsel. Die Klassenlehrer und die Schulleitung informieren Sie in diesen Fällen gesondert.)
Änderungen der regulären Versetzungsordnung sind aufgrund der besonderen Situation vorgesehen. Wir werden Sie, sofern die Details bekannt sind, informieren.

 

Anmeldung weiterführende Schulen / Ausbildungsplatzsuche

 

Fr. Raeder von biotopia und Fr. Adlon von der Arbeitsagentur stehen unseren Schülerinnen und Schülern bei Fragen rund um die Anmeldung bei weiterführenden Schulen und bei der Ausbildungsplatzsuche zur Seite. Bitte ermutigen Sie ihre Kinder einen Termin mit Fr. Raeder auszumachen. Sollten Sie selbst Fragen dazu haben, können Sie Fr. Raeder unter meike.raeder@biotopia.de erreichen.

 

Die Faschingsferien sind aktuell noch vorgesehen und beginnen am Samstag, den 13.02.2021. Der erste Schultag ist am Mo, 22.02.21

 

Förderverein

 

Der Förderverein hat der Schule 16 CO2 Ampeln zur Verfügung gestellt. Wir danken ganz herzlich für diese Unterstützung zum Wohle der Gesundheit.
Bitte treten Sie für einen Jahresbeitrag von 12 Euro dem Förderverein bei und unterstützen unsere Schule. Anmeldeformulare erhalten Ihre Kinder sofern der Präsenzunterricht wieder stattfindet im Sekretariat. Es ist auch möglich, sich per mail anzumelden:
foerdervereinwwr@web.de

 

Wahlfächer / Wahlpflichtfächer

 

Klasse 6 Französisch: Ende Klasse 5 müssen Sie als Eltern entscheiden, ob Ihr Kind in Klasse 6 das Fach Französisch wählen soll. Hierzu werden Sie noch weitere Informationen erhalten.

 

Wahlpflichtfach Klasse 7: Schüler der Klasse 6 müssen sich für ein Wahlpflichtfach in Klasse 7 entscheiden: Entweder Technik oder AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) oder Französisch. Dazu werden auch noch weitere Informationen erfolgen. Das Fach Französisch zu wählen ist nur möglich, sofern es in Klassenstufe 6 besucht wurde.

 

Wahlfach Informatik Klasse 8: Schüler der Klasse 7 können das Wahlfach Informatik verbindlich für Klasse 8-10 wählen. Auch hierzu erhalten die Schülerinnen und Schüler weitergehende Informationen über den Fachlehrer.

 

Anmeldung für die 5. Klasse im Schuljahr 2021/22

 

Wenn Sie schon ein Kind bei uns haben und ein Geschwisterkind anmelden wollen, brauchen Sie nicht die offiziellen Anmeldetage (Mi., 10.3.2021 und Do., 11.3.2021) abzuwarten. Ihr Kind kann ab Mo., 01.03.2021 die Unterlagen zur Anmeldung bei Fr. Barth-Bittinger im Sekretariat abholen.

 

Herzliche Grüße darf ich Ihnen von der Gesamtelternvertreterin Sandra Widder übermitteln. Sie steht Ihnen jederzeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Matthias Nuß                                                                           Steffen Padberg

 

Schulleiter                                                                               Stellvertretender Schulleiter