SCHULLEITERINFORMATIONEN


Informationen zum Schulstart 2021 / 2022 (Stand 10.09)

 

Liebe Eltern,

am Montag den 13.09.21 startet der Unterricht um 8.00 Uhr für die Klassenstufe 6-10.

Informationen über Neuerungen der Coronaverordnung für die Schulen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums. Link Kultusministerium

 

Bitte beachten Sie, dass weiterhin eine permanente Maskenpflicht im Schulhaus herrscht und die wöchentlich zweimalige inzidenzunabhängige Testung bis zum 26.09.21 bestehen bleibt. Ab dem 27.09.21 wird eine wöchentlich dreimalige Testung stattfinden. Ausgenommen (aber trotzdem empfehlenswert) sind Geimpfte oder Genesene (bis 6 Monate danach) . Bitte geben Sie in diesem Fall Ihren Kindern den entsprechenden Nachweis mit. Weitere Informationen erhalten Ihre Kinder durch die Klassenlehrer.

 

Bei einem positiven Fall in der Klasse gibt es für "enge Kontaktpersonen"  keine Quarantänepflicht mehr. Die Schülerinnen und Schüler werden daraufhin 5 Tage lang täglich getestet, um den Unterricht so lange als möglich in Präsenz stattfinden lassen zu können.

 

Bitte beachten Sie als Reiserückkehrer aus (Hoch-) Risikogebieten eine mögliche Quarantänepflicht. Ihre Kinder müssen sich in diesem Fall über die behandelten Unterrichtsinhalte selbstständig informieren.

 

Die Einschulung der neuen 5-Klässler findet am Dienstag den 14.09.21 zu den Ihnen bekanntgegebenen Zeiten in der Turnhalle statt. Bitte beachten Sie die in dem Anschreiben geltende 3G-Regel und kommen Sie mit maximal 2 Begleitpersonen. Bitte denken Sie auch an das Tragen einer Maske auf dem kompletten Schulgelände.

 

Alle weitere Informationen erhalten Ihre Kinder im Laufe der Woche über die Klassen- und Fachlehrer.

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

Matthias Nuß (SL) und Steffen Padberg (Stv. SL)

 

 


Unterrichtsorganisation nach den Pfingstferien (20.05.2021)

 

Liebe Eltern,

die Inzidenzzahlen in Mannheim sind erfreulicherweise nach wie vor fallend. Wir können zum heutigen Tag leider noch keine Aussage über die Unterrichtsorganisation nach den Pfingstferien treffen. Dies ist abhängig von den Inzidenzzahlen in den Ferien. Spätestens am Freitag den 4.6.21 werden wir Sie auf der Homepage und über Sdui  über die Unterrichtsorganisation zum Montag den 7.6.21 informieren.

Da die Organisation der Abschlussprüfungen unter Pandemiebedingungen die komplette Lehrerschaft und fast alle Räume der Realschule benötigt, ist an den Prüfungstagen zum jetzigen Zeitpunkt kein Unterricht möglich. Dies betrifft Dienstag den 8.06, Donnerstag den 10.06, Dienstag den 15.6 und Freitag den 18.6. Wir bedauern dies sehr, jedoch lassen uns die Vorgaben zum jetzigen Zeitpunkt keine andere Möglichkeit offen. Sollten sich hier Änderungen ergeben, werden wir Sie zeitnah informieren.

 

Wir wünschen Ihnen Gesundheit, sowie erholsame Ferien und hoffen auf einen regulären Schulbetrieb nach den Ferien

 

Matthias Nuß (SL) und Steffen Padberg (RKR)

 

 


Unterrichtsorganisation ab dem 17.5.2021 (Update 12.05.2021)

 

Liebe Eltern,

nachdem die Inzidenzzahl für Mannheim am 10.5.21 gegen 17 Uhr wiederholt unter 165 lag, steht der Schulöffnung für den Wechselunterricht (sofern sich die Zahlen in den nächsten Tagen nicht signifikant ändern) nichts mehr im Weg. Die Mannheimer Schulen starten einheitlich am Montag, den 17.5.2021. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden Ihre Kinder informieren, welche Gruppe am Montag in den Wechselunterricht kommen kann.

Bitte denken Sie an die Inzidenzunabhängige Testpflicht in der Schule. Die Klassenlehrer haben Ihre Kinder bereits darüber informiert. Bitte geben Sie den Schülerinnen und Schülern die Einverständniserklärung (liegt unten im Schulhaus aus und kann hier auf der Homepage heruntergeladen werden) am Montag ausgefüllt mit in die Schule.

 

Leider dürfen wir Schülerinnen und Schüler ohne Einverständniserklärung nicht beschulen und müssen diese wieder in den Fernunterricht schicken.

 

Für die Abschlussklassen gelten im Sinne der Prüfungsvorbereitung andere Regelungen. Hierüber sind die Schüler informiert.
Für die Zeit nach den Pfingstferien möchte ich Sie heute schon darüber informieren, dass aufgrund des großen Personal- und Raumbedarfs an Prüfungstagen, kein Wechselunterricht angeboten werden kann.
Die Schülerinnen und Schüler die keine Prüfung haben, werden für diese Tage mit Aufgaben versorgt.

 

Wir freuen uns über einen kleinen Schritt zurück zur Normalität und darüber die Schülerinnen und Schüler, wenn auch nur im Wechselunterricht, hier wieder sehen zu können.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Inzidenz über 100 im ÖPNV bei der Schülerbeförderung die Pflicht zum Tragen einer FFP2- / KN95-/N95 Maske besteht.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute

Matthias Nuß, SL

 


Unterrichtsorganisation ab dem 26.4.2021 (Update 26.04.2021)

 

Liebe Eltern,

 

wie Sie aus der Presse entnehmen konnten, ist die Bundesnotbremse durch die Gesetzgebung verabschiedet (Stand 22.04.21 Corona Verordnung).

 Aufgrund der Infektionszahlen in Mannheim bedeutet dies, dass der Präsenzunterricht mit Ausnahme der Abschlussklassen, ab Montag ausgesetzt ist. Wir gehen mit den Klassenstufen 5-8 und 9 a/b wieder in den Fernlernunterricht. Sollten sich die Infektionszahlen ändern, werden wir Sie zeitnah über Änderungen informieren.

 

Die Abschlussklassen kommen wie bisher, in halbierten Klassen wochenweise, in die Schule. Die Abschlussprüfungen finden zu den festgelegten Terminen statt. Weitere Hinweise hierzu können Sie auch auf der Seite des Kultusministeriums entnehmen.

 

Bitte beachten Sie, dass trotz ausgesetzter Präsenzpflicht, eine Anwesenheitspflicht aller Klassen bei Klassenarbeiten besteht. Alle weiteren Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über Ihren Klassenlehrer.

 

Inzidenzunabhängige Testpflicht:

Es gilt nach wie vor eine inzidenzunabhängige indirekte Testpflicht. Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen (liegt dieses negative Testergebnis nicht vor, ist das gleichbedeutend mit einem Zugangsverbot).

 Der Nachweis über die negative Testung kann erbracht werden:

  •  durch die Teilnahme an einem von der Schule angebotenen Test oder
  • durch Vorlage der Bescheinigung eines anderen Anbieters über ein negatives Testergebnis eines Schnelltests nach § 4a der CoronaVO, wobei die Vorlage am Tag des Testangebots der Schule erfolgen muss und die zugrunde liegende Testung nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Unten angefügt können Sie sich auch den Vordruck der Elternerklärung für die zweite Gruppe der Abschlussklassen herunterladen und ausfüllen (Seite 5 und Seite 6).

Bitte füllen Sie alle notwendigen Felder aus und kreuzen Sie die entsprechenden Lücken an. Ihre Kinder bringen bitte diese zwei Seiten unterschrieben mit. Die Schülerinnen und Schüler dürfen ohne diese Einverständniserklärung und ohne Selbsttestung den Unterricht nicht besuchen. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, die Einverständniserklärung auszudrucken, so können Sie diese auch direkt im Eingangsbereich der Realschule (linker Eingang) abholen, ausfüllen und Ihren Kindern zum Unterrichtsbeginn mitgeben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Seite des Kultusministeriums.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles erdenklich Gute

Matthias Nuß, SL

Pflicht zum Tragen medizinischer Masken für Schülerinnen und Schüler (Stand 19.03.2021)

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

das Infektionsgeschehen und das vermehrte Auftauchen von Mutationen in Mannheim bestätigt unser Hygienekonzept an der Wilhelm-Wundt-Realschule und den Unterricht mit den 5. und 6. Klässlern, sowie mit den Abschlussklassen. 

Zusätzlich wird ab Montag den 22.03. durch Anordnung der Landesregierung an den weiterführenden Schulen folgendes neu eingeführt:

Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske für Schülerinnen und Schüler. Die Maskenpflicht gilt im und außerhalb des Unterrichts und in einem 50m Umkreis des Schulgebäudes.
Wir möchten Sie bitten Ihre Kinder nur mit einer medizinischen Maske in die Schule zu schicken. Alltagsmasken dürfen nicht mehr verwendet werden.
Die geforderten Abstandsregelungen können wir mit unseren aktuellen Unterrichtskonzepten umsetzen. Im Sinne des Infektionsschutzes möchte ich Sie bitten, Ihre Kinder bei einer akuten Erkrankung nicht in die Schule zu schicken. Bitte melden Sie in diesem Fall Ihr Kind an der Schule krank.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund
Matthias Nuß, SL

 Elternsprechtag und Wahlzettel im Zeugnis (Stand 27.02.2021)

Liebe Eltern,
 mit dem Zeugnis haben Sie die Einladung zum Elternsprechtag sowie folgende Wahlzettel erhalten:

Klassenstufe 5 -> Wahlfach Französisch in Klasse 6
Klassenstufe 6 -> Wahlpflichtfach AES/T/F in Klasse 7
Klassenstufe 7 -> Wahlfach Informatik in Klasse 8

 

Sie erhalten weitere Informationen zu den Fächern auf unserer Homepage auf der Seite Unterricht und auch in einer Online-Telefon Sprechstunde. Bitte melden Sie sich, bei einem Beratungswunsch, unter der in den Informationen auf der Homepage angegebenen Emailadresse an.
Sollten Sie sich mit Ihrem Kind für eine Wahl entschieden haben, geben Sie bitte vorab die Wahl an den Klassenlehrer über Sdui weiter. Der Wahlzettel wird beim Start des Präsenzunterricht nachgereicht.

 

Unser Elternsprechtag kann leider nicht in Präsenz stattfinden. Sollten Sie einen Telefon- oder Videokonferenztermin wünschen, so melden Sie sich bitte per Email beim entsprechenden Kollegen an. Die Emailadressen sind standardisiert mit nachname[at]wilhelm-wundt-realschule.de festgelegt.
Sie können dann einen 15 Minutentermin am 16.03.2021 zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr mit den entsprechenden Kollegen vereinbaren.

 

Herzliche Grüße

Matthias Nuß, SL

 Abschlussklassen starten im Wechselunterricht (Stand 22.01.2021)

 

Liebe Eltern,

am 22.2.2021 sind unsere Abschlussklassen in den Wechselunterricht gestartet. Jeden zweiten Tag kommt die Hälfte der Abschlussklassen in den Präsenzunterricht. Der Unterricht der Abschlussklassen verläuft in der Regel nach Stundenplan. In den Prüfungsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch wird eine Wochenstunde mehr Unterricht angeboten. Damit sollen die Schülerinnen und Schüler optimal auf die anstehenden Prüfungen vorbereitet werden.  An den Tagen des Fernunterricht werden den Schülerinnen und Schülern vorbereitende Aufgaben für die nächste Präsenzstunde gegeben.

Bereits im harten Lockdown haben wir Präsenztage in Englisch und den Wahlpflichtfächern eingerichtet, um die Schülerinnen und Schüler auf die kommende Kommunikationsprüfung im Fach Englisch und die praktischen Prüfungen in den Wahlpflichtfächern vorzubereiten. Ihre Kinder sind somit sehr gut für die ersten Teile der Abschlussprüfung vorbereitet. Sollte Ihr Kind krankheitsbedingt an Prüfungstagen nicht teilnehmen können, so melden Sie es bitte telefonisch bis 8 Uhr krank und reichen ein Attest im Laufe des Tages nach.

Bitte beachten Sie, dass weiterhin die Pflicht zum Tragen  medizinischer Masken besteht (FFP2-Masken schützen den Träger und die Anderen) und die Hygieneregeln zu beachten sind.

 

Der Fernunterricht für alle anderen Klassenstufen läuft wie gehabt nach Stundenplan.

Weitergehende Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler nach wie vor über ihre Klassen- oder Fachlehrer. Bei technischen Problemen können Sie sich gerne an den Klassenlehrer wenden und wir versuchen, Sie dabei zu unterstützen.

Noch eine Bitte in eigener Sache. Wir stellen immer wieder fest, dass sich die private Telefonnummer oder Anschrift bei manchen Eltern geändert hat und wir Sie nicht erreichen können. Bitte teilen Sie uns, im Interesse der Erreichbarkeit, Ihre neue Telefonnummer oder Anschrift mit, wenn sich diese geändert hat. Recht herzlichen Dank.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute

 

Matthias Nuß

Schulleiter

 

 --> Informationen des KM zu den Abschlussprüfungen vom 19.02.2021

--> Aktuelle Corona Verordnung ab 13.02.2021 (Link zur Seite des Staatsministeriums)

--> Schulbetrieb  zum 22.2.2021 (Link zur  Seite des KM)

 

Elternbrief vom 14.1.2021

 

Liebe Eltern,

 

 wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr und vor allem Gesundheit! Mit diesem Elternbrief möchten wir Ihnen einige Informationen rund um die Schule mit Neuerungen, Veränderungen, Erinnerungen und wichtigen Terminen mitteilen.

 

 Situation der Schule

 

Seit 7.12.2020 bin ich neuer Schulleiter der Wilhelm-Wundt-Realschule. Nach 14 Jahren an der Tulla Realschule in Mannheim, freue ich mich, diese Aufgabe nun übernehmen zu dürfen. Ich danke ganz besonders Hr. Padberg, der seit dem Schuljahresbeginn die Schulleitung mit dem Schulleitungsteam alleine vertreten hat. Dies war sicherlich gerade in diesen schwierigen Monaten nicht immer einfach.

 

Das Schuljahr steht unter dem Zeichen der Pandemie. Planungen sind immer nur kurzfristig möglich und stets abhängig von den Infektionszahlen. Meinen Kollegen und mir liegt stets das Wohl, die Bildung sowie Erziehung Ihrer Kinder am Herzen. Der Präsenzunterricht hat für uns oberste Priorität. Wir hoffen darauf, bald wieder alle Schülerinnen und Schüler im Haus beschulen zu können.

 

Lernplattformen sind eingerichtet, jedoch ist auch hier nicht immer gewährleistet, dass diese fehlerfrei funktionieren. Dies ist ein bundesweites Problem. Wir geben uns größte Mühe, Ihre Kinder zu erreichen und hoffen, dass nach den Startschwierigkeiten die Plattformen verlässlich laufen. Dies liegt jedoch meistens nicht unserem Einflussbereich. Alle entsprechenden Institutionen sind informiert und wir arbeiten mit Hochdruck an alternativen bzw. ergänzenden Lösungen.
Leider müssen wir auch feststellen, dass bei Videokonferenzen über das digitale Klassenzimmer die Schülerinnen und Schüler Zugänge an schulfremde Personen weitergeben und diese Personen maßgeblich den Unterricht stören und unterbrechen. Wir möchten Sie bitten, dies mit Ihren Kindern zu besprechen.

 

Die aktuelle Pressemitteilung von heute 14.1.2021 lässt uns leider keine Möglichkeit die Schule, zumindest für die Abschlussklassen, zu öffnen. Wir hoffen, dass sich diese Situation baldmöglichst ändert.

 

Erkrankungen

 

Wir bitten Sie, Ihr Kind bei einer ansteckenden Krankheit bis zur Gesundung zum Schutz der anderen Kinder während des Präsenzunterrichts zu Hause zu lassen. Insbesondere bei einer Coronainfektion in Ihrem Haushalt, bitte wir Sie die Vorgaben des Gesundheitsamtes einzuhalten.
Denken Sie bitte auch an die Krankmeldung (egal ob im Präsenz- oder Fernunterricht) am ersten Tag der Erkrankung Ihres Kindes. Dies können Sie über die Homepage oder telefonisch bei Fr. Barth-Bittinger erledigen. Eine schriftliche Entschuldigung muss dann nach Rückkehr in die Schule nachgereicht werden.

Eine wichtige Erinnerung zum Thema Beurlaubung

 

Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf frühzeitigen schriftlichen Antrag möglich. Der Antrag ist vom Erziehungsberechtigten zu stellen und beim Klassenlehrer oder im Sekretariat abzugeben. Eine nachträgliche Beurlaubung ist nicht möglich. Bei Rückfragen rufen Sie im Sekretariat an. Vor und nach Ferienzeiten dürfen keine Beurlaubungen ausgesprochen werden.

 

Änderung von Telefonnummer, Handynummer, Adresse usw.

 

Melden Sie bitte umgehend eine Änderung Ihrer Daten. Nur so ist es uns möglich, Sie in einem Notfall zu kontaktieren.

 

Personelle Situation

 

Frau Yangui geht zum 31.1.2021 in den Mutterschutz. Frau Hugenschmidt kam zum 31.12.2020 aus der Elternzeit zurück. Wir können also somit durch Stundenplanänderungen, die sich leider nicht vermeiden lassen, den Ausfall auffangen. Insofern kann es also auch für einzelne Klassen zu einem Fachlehrerwechsel zum Halbjahr kommen.

 

Sozialpädagogische Schulunterstützung  an der Wilhelm Wundt Realschule

 

Unsere Sozialpädagogische Schulunterstützung, Fr. Kuschka, ist Ansprechpartnerin für Schüler und Eltern in vielen Belangen. Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie gerne mit ihr in Kontakt treten. Da ihre Stelle geteilt ist, befindet sie sich aktuell coronabedingt monatsweise im Wechsel an der Geschwister Scholl Realschule und an der Wilhelm Wundt Realschule. Die Kontaktdaten erfragen sie bitte im Sekretariat. 

 

Zeugnisse und  Beratungsrecht

 

Die Halbjahresinformation für Klasse 5 bis 9 und die Halbjahreszeugnisse für Klasse 9c und 10 werden am Freitag, den 12.02.2021 ausgegeben.

 

Die Zeugnisse dürfen in diesem Jahr später ausgegeben werden. Das Schulhalbjahr ändert sich dadurch aber nicht und endet zum 29.1.2021 Hiermit machen wir Sie auf Ihr Beratungsrecht aufmerksam. Wenn im Zeugnis das Feld „Ein Gespräch ist erwünscht“ angekreuzt ist, vereinbaren Sie bitte zeitnah ein Gespräch mit dem Klassen- oder Fachlehrer (je nach Infektionszahlen ist dies telefonisch, per Videokonferenz oder in der Schule möglich). Auch wenn Ihr Kind versetzungsgefährdet ist, bitten wir Sie dringend um ein Gespräch (es gibt besondere Regelungen, z.B. beim Niveaustufenwechsel. Die Klassenlehrer und die Schulleitung informieren Sie in diesen Fällen gesondert.)
Änderungen der regulären Versetzungsordnung sind aufgrund der besonderen Situation vorgesehen. Wir werden Sie, sofern die Details bekannt sind, informieren.

 

Anmeldung weiterführende Schulen / Ausbildungsplatzsuche

 

Fr. Raeder von biotopia und Fr. Adlon von der Arbeitsagentur stehen unseren Schülerinnen und Schülern bei Fragen rund um die Anmeldung bei weiterführenden Schulen und bei der Ausbildungsplatzsuche zur Seite. Bitte ermutigen Sie ihre Kinder einen Termin mit Fr. Raeder auszumachen. Sollten Sie selbst Fragen dazu haben, können Sie Fr. Raeder unter meike.raeder@biotopia.de erreichen.

 

Die Faschingsferien sind aktuell noch vorgesehen und beginnen am Samstag, den 13.02.2021. Der erste Schultag ist am Mo, 22.02.21

 

Förderverein

 

Der Förderverein hat der Schule 16 CO2 Ampeln zur Verfügung gestellt. Wir danken ganz herzlich für diese Unterstützung zum Wohle der Gesundheit.
Bitte treten Sie für einen Jahresbeitrag von 12 Euro dem Förderverein bei und unterstützen unsere Schule. Anmeldeformulare erhalten Ihre Kinder sofern der Präsenzunterricht wieder stattfindet im Sekretariat. Es ist auch möglich, sich per mail anzumelden:
foerdervereinwwr@web.de

 

Wahlfächer / Wahlpflichtfächer

 

Klasse 6 Französisch: Ende Klasse 5 müssen Sie als Eltern entscheiden, ob Ihr Kind in Klasse 6 das Fach Französisch wählen soll. Hierzu werden Sie noch weitere Informationen erhalten.

 

Wahlpflichtfach Klasse 7: Schüler der Klasse 6 müssen sich für ein Wahlpflichtfach in Klasse 7 entscheiden: Entweder Technik oder AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) oder Französisch. Dazu werden auch noch weitere Informationen erfolgen. Das Fach Französisch zu wählen ist nur möglich, sofern es in Klassenstufe 6 besucht wurde.

 

Wahlfach Informatik Klasse 8: Schüler der Klasse 7 können das Wahlfach Informatik verbindlich für Klasse 8-10 wählen. Auch hierzu erhalten die Schülerinnen und Schüler weitergehende Informationen über den Fachlehrer.

 

Anmeldung für die 5. Klasse im Schuljahr 2021/22

 

Wenn Sie schon ein Kind bei uns haben und ein Geschwisterkind anmelden wollen, brauchen Sie nicht die offiziellen Anmeldetage (Mi., 10.3.2021 und Do., 11.3.2021) abzuwarten. Ihr Kind kann ab Mo., 01.03.2021 die Unterlagen zur Anmeldung bei Fr. Barth-Bittinger im Sekretariat abholen.

 

Herzliche Grüße darf ich Ihnen von der Gesamtelternvertreterin Sandra Widder übermitteln. Sie steht Ihnen jederzeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Matthias Nuß                                                                           Steffen Padberg

 

Schulleiter                                                                               Stellvertretender Schulleiter